In bester Verfassung: 70 Jahre Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

"Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben (...)" (Präambel des Grundgesetzes)
Vor 70 Jahren, am 23. Mai 1949, wurde in einer feierlichen Zeremonie des Parlamentarischen Rates in Bonn das Grundgesetz der neuen Bundesrepublik Deutschland unterzeichnet. Es gilt als eine der besten Verfassungen der Welt und gibt den Rahmen für das gesellschaftliche Zusammenleben vor (Grund- und Bürgerrechte, Rechtsstaatlichkeit, Sozialstaatsprinzip und Demokratie).
Die entscheidende Rolle für die Wirkungskraft des Grundgesetzes spielt seit fast sieben Jahrzehnten das Bundesverfassungsgericht. Der Referent, Prof. Dr. Udo Steiner, war ab 1973 Professor an der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Bielefeld und wurde 1979 auf den Lehrstuhl für "Deutsches und Bayerisches Staats- und Verwaltungsrecht sowie Verwaltungslehre" an der Universität Regensburg berufen.
Von 1995 - 2007 war Prof. Dr. Steiner Richter am Bundesverfassungsgericht; er wird bei diesem Festvortrag die Geschichte und den Inhalt des Grundgesetzes darlegen.
Anmeldung zur Platzreservierung erbeten.


Einzeltermine

21.05.2019 19:30 bis 22:00 Spitalkirche, Spitalgarten 1, Schwandorf

Ihr Dozent


Preis: 0,00 € | 0,00 €
Kursnummer: W1001
Termine: 1
Ort: Spitalkirche, Spitalgarten 1, Schwandorf
Teilnehmer: 10 bis 35 TN
Kurs abgeschlossen