Keramik für den Garten

Nach einer informativen Einführung ins Töpferhandwerk und in die Grundlagen des Umgangs mit Ton steht genügend Zeit für die Verwirklichung eigener Ideen zur Verfügung.
Unter fachkundiger Anleitung können Sie verschiedene Methoden ausprobieren: die Daumentechnik passt in erster Linie für kleine Schalen, Plattentechnik eignet sich fürs Bauen von Gefäßen und Namensschildern. Mit der Wulsttechnik können sehr große Gefäße geformt werden, und die Überschlagtechnik mit Gipsformen gelingt jedem(r) Anfänger(in). Töpfern an der Drehscheibe ist ebenso möglich. Rundstangen können als Keramik-Stele gestaltet werden. (An Vorschlägen und Tipps zu Gestaltung wird es nicht fehlen!)
Für die Farbgestaltung stehen verschiedene Tonfarben und Pinselglasuren zur Verfügung. Die Kunstwerke werden so hoch gebrannt, dass sie frostfest das ganze Jahr im Garten (über)stehen.
Es ist möglich, im Hofladencafé Mittag zu essen und/oder sich Kaffee und Kuchen zu gönnen.
(Benachrichtigung per Mail, wenn die Werke fertig sind.)
Kursgebühr zzgl. Materialkosten (ca. 10,- bis 12,- €)


Einzeltermine

21.04.2018 09:00 bis 16:00 Töpferei Brunner-Hof, Adalbert-Brunner-Str. 31

Ihr Dozent


Preis: 65,00 € | 65,00 €
Kursnummer: U5017
Termine: 1
Ort: Töpferei Brunner-Hof, Adalbert-Brunner-Str. 31
Teilnehmer: 5 bis 7 TN