IRRE MENSCHLICH: Psychose und Genesungsbegleitung, EX-IN

Können eine Ausbildung und Beschäftigung als Genesungsbegleiter im Sinne von Recovery für den EX-IN‘ler und den psychotisch kranken Menschen hilfreich sein? Im ambulanten Bereich, insbesondere an der Schnittstelle zur stationären Versorgung, können sie der Entmutigung und Selbststigmatisierung entgegenwirken und nachweislich Selbstwirksamkeit entwickeln. Seit mehreren Jahren gibt es die Möglichkeit für psychisch erkrankte Menschen eine Ausbildung als Genesungsbegleiter zu machen und auch in der Psychiatrie zu arbeiten. Im gemeinsamen Gespräch tauschen Betroffene, Angehörige und im psychosozialen Bereich Tätige ihre Erfahrungen aus.
Gäste: EX- IN Genesungsbegleiter aus dem SDZ
Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich.
Nähere Informationen unter Tel.: 09431-8817-0 (Schwandorfer Diakonie Zentrum, Ulrike Eisend)
Veranstaltung im Rahmen der Reihe "IRRE MENSCHLICH" der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft (PSAG) Schwandorf in Kooperation mit dem Verein "irren ist menschlich" und der Diakonie Schwandorf


Einzeltermine

02.07.2019 16:00 bis 17:30 vhs, Seminarraum 108

Ihr Dozent


Preis: 0,00 € | 0,00 €
Kursnummer: W4015
Termine: 1
Ort: vhs, Seminarraum 108
Teilnehmer: 10 bis 20 TN