Frau-Sein - Kraftvoll und empfindsam

Aufgrund unserer ganz persönlichen Lebensgeschichte gibt es einen Teil in uns, der tiefe Wunden in sich trägt. Wenn wir lernen, diese Wunden zu verstehen, zu akzeptieren und mitfühlend zu umarmen, können wir langsam, Schritt für Schritt, unsere natürliche Lebendigkeit, Freude und Liebe in uns zurückerlangen.
Wir können lernen
- uns selbst so zu akzeptieren wie wir sind, mit all unseren Unsicherheiten und Ängsten
- herauszufinden, wann uns Nähe gut tut und wann wir Raum für uns selbst brauchen. Dabei lernen wir den eigenen Grenzen zu vertrauen und auf neue Weise damit umzugehen
- damit aufhören zu glauben, dass wir kein liebenswerter Mensch sind oder dass mit uns etwas nicht stimmt
- ein Verständnis und Klarheit darüber zu bekommen, was uns im Leben gerade fehlt oder was uns blockiert
Wenn wir diese Verletzlichkeit in uns wertschätzen lernen, können wir mehr Selbstvertrauen entwickeln.
Das schafft eine tiefe Verbundenheit mit uns selbst und stärkt das Selbstvertrauen auf sanfte Weise.
Vortrag mit einer kleinen geführten Meditation. Fragen sind willkommen.
Anmeldung erforderlich!


Einzeltermine

20.01.2020 19:00 bis 20:30 Gymnasium Zi. I.4

Ihr Dozent


Preis: 5,00 € | 3,50 €
Kursnummer: X4034
Termine: 1
Ort: Gymnasium Zi. I.4
Teilnehmer: 10 bis 20 TN