Pubertät - zwischen Loslassen und Halt geben

Während der Pubertät nehmen Heranwachsende Abschied von gestern, sie verlassen allmählich ein gewohntes Zuhause, vertraute Strukturen, und zugleich haben sie noch keine neuen Sicherheiten, keine Regeln und Rituale, die ihnen Verlässlichkeit bieten. Pubertierende sind deshalb häufig orientierungslos - und bei der Suche nach Halt schlagen sie nicht selten um sich.
In dieser Phase haben Eltern so viele Fragen: Wie kann es gelingen, im Gespräch zu bleiben, auch wenn sich das Kind zurückzieht und sich die Kommunikation als schwierig erweist? Wie kann man loslassen und doch Halt geben?
So stellt die Pubertät eine spannende Phase in der Eltern-Kind-Beziehung dar - voller Dramatik, voller kleinerer und größerer Konflikte, deren Sinn und Tiefe manchmal erst im Nachhinein geschätzt wird.
Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Stark durch Erziehung" und in Kooperation mit dem MGH Wackersdorf


Einzeltermine

11.03.2020 19:00 bis 20:30 Wackersdorf, Mehrgenerationenhaus

Ihr Dozent


Preis: 0,00 € | 0,00 €
Kursnummer: Y1012
Termine: 1
Ort: Wackersdorf, Mehrgenerationenhaus
Teilnehmer: 10 bis 25 TN
Kurs abgeschlossen